Kein Scherz: Erfurt ist die Thüringer Wintersport-Hauptstadt

23.12.2012 - Kein Scherz: Erfurt ist die Thüringer Wintersport-Hauptstadt - TA vom 21.12.12 (Matthias Opatz)

Die Vereine der Landeshauptstadt bieten rund ein Dutzend Wintersportarten an - vom Breitensport bis zur Olympiareife. So haben es Erfurter in sechs Sportarten zu Olympischen Winterspielen geschafft.

Wie heißt der mächtigste Thüringer Wintersportort? Steinach? Zella-Mehlis? Brotterode? Oberhof?

Letzteres mag vielleicht hinsichtlich der Fernsehpräsenz in Ordnung gehen. In der Zahl der Wintersporttreibenden und der Vielfalt der Angebote aber kann keiner Erfurt schlagen. Und - Flachlandtiroler hin oder her - auch manche Leistungen können sich sehenlassen. So haben es Erfurter in sechs Sportarten zu Olympischen Winterspielen geschafft - im Eishockey, Bobfahren, Eisschnelllauf, Rennrodeln, Shorttrack, Eiskunstlauf. In zwei davon sogar zu Gold.

Insgesamt sind Erfurter Vereine in nicht weniger als einem Dutzend Wintersportarten aktiv. Die meisten Sportler - und das in einer alles andere als schneesicheren Gegend - stellt der Skisport. Der SSV 02 hat über 600 Mitglieder. Weitere Skifans sind bei UT und Einheit Erfurt zuhause.

Im Skilanglauf hat Erfurt mit René Reißhauer sogar schon einen Junioren-Weltmeister hervorgebracht. Lorenz Neumann, Justus Degenhardt, Franziska Vogelsang und Birgit Behrendt sind aktuelle Thüringer Meister ihrer Altersklasse. Im alpinen Skisport sind die Erfurter auf Landesebene noch erfolgreicher: 2012 holten die Erfurter von neunzehn Meistertiteln sechs. Kein anderer Verein war erfolgreicher.

Die 1989er DDR-Meisterin im Spezialslalom, Sigrun Monrad-Krohn, heute Jugendtrainerin im SSV 02, nennt drei Gründe, warum die Erfurter so erfolgreich skifahren: "Zum einen durch die gute und vielseitige athletische Ausbildung im Trockenen - das ganze Jahr über. Zum anderen unsere Flexibilität. Wenn ein Tabarzer keinen Schnee hat, hat er keinen. Wir fahren von jeher immer dorthin, wo Schnee liegt. Und schließlich unsere ansteckende Begeisterung für diesen Sport."

Nur Skispringer hat der SSV 02 noch nicht herausgebracht. Obgleich auch dies ein Kapitel Erfurter Sportgeschichte ist. Im Rhodaer Grund finden sich die Überreste einer Sprungschanze, auf der 1940 bis zu 30 Meter weit gesprungen wurde. ...

...

... Auch das ist Wintersport: Einige Orientierungsläufer (USV, Handwerk) bestreiten Wettbewerbe im Ski-Orientierungslauf.


Vollständiger Artikel unter: http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/1280938732


zur Übersicht