Auftakt zum JAHR DES SCHULSPORTS

20.01.2019 - Auftakt zum JAHR DES SCHULSPORTS - Oberhof, 10.01.2019

Erfurter Schüler waren dabei
Anläßlich des Biathlon-Weltcups wurde in Anwesenheit von 270 Thüringer Grundschülern aus 8 Schulen in Oberhof das JAHR DES SCHULSPORTS eröffnet. Dabei waren auch 30 Schülerinnen und Schüler aus einer unserer Partnerschulen, der Grundschule am Steigerwald. Die Einladung des Ministeriums zu dieser Veranstaltung war sowohl für die Schule als auch für unseren Verein eine große Überraschung. Es war wohl eine Belohnung für sehr gute sportliche Leistungen bei Landes- und Bundesfinals „Jugend trainiert für Olympia“. So stand in den letzten 3 Jahren eine Mannschaft der Grundschule am Steigerwald bei den Landesfinals Ski alpin immer auf dem Podest und einzelne junge Sportler erreichten darüber hinaus sehr gute Ergebnisse beim Bundesfinale in den Wintersportdisziplinen. Zum alljährlichen, aus 3 Bewerben (Crosslauf, Riesenslalom und Langlauf) bestehenden Sparkassencup für Schüler der Stadt Erfurt im Skilauf schickt die Schule nicht nur eine große Zahl junger Sportler, sie hat auch 3 Jahre hintereinander die Schulwertung gewonnen.
Um 7:45 Uhr ging es am 10. Januar für 30 Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Steigerwald, 4 Lehrkräften und einer Betreuerin auf nach Oberhof. Nachfolgend berichten in Wort und Bild die Vertreterinnen unseres Vereins: Mareile Krumpl, die als Lehrerin seitens der Schule die Leiterin der Erfurter Delegation war und Berit Schreiber, die als Betreuerin dabei war .

Mareile Krumpl: Ein wunderbarer Tag im Schnee …
Alleine das Toben im frischen Neuschnee hätte den meisten Kindern wahrscheinlich schon gereicht, um den Tag zu einem herausragenden Erlebnis zu machen. In Erfurt gab es bis dahin noch keinen Schnee und daher war der viele Neuschnee einfach wunderbar und ein Erlebnis an sich. Aber der Schnee alleine war es nicht, der diesen Tag prägte. 30 Kinder der Grundschule am Steigerwald hatten die Möglichkeit, im Rahmen der Auftaktveranstaltung zum Jahr des Schulsports, einen sportlichen Aktionstag in Oberhof zu verbringen. Nachdem kurzfristig die eigentlich geplante Aktion an der Golfwiese (Alpines Skifahren) aufgrund des leider erst zu knappen einsetzenden Schneefalls gestrichen wurde, haben die Verantwortlichen ein für die Kinder tolles Ersatzprogramm auf die Beine gestellt. Begeistert fuhren die Schüler und Schülerinnen die Eisrinne auf der Anschubstrecke der Bob- und Rennrodelbahn herunter und probierten verschiedene Fahrweisen aus.
Ein weiterer Höhepunkt war natürlich der Besuch beim Biathlon Weltcup im Sprint der Damen. Auch wenn diese leider weit hinter ihren Möglichkeiten zurückblieben und keine der deutschen Damen unter den ersten 30 Plätzen zu finden war, wurde voller Eifer angefeuert und mitgefiebert. Zwischendurch konnten die Kinder immer wieder im Schnee toben, bekamen ein warmes Mittagessen und zum Abschluss gab es sogar noch eine Bratwurst und einen Kinderpunsch. Und für all das mussten die Kinder keinen Cent bezahlen, gesponsert und eingeladen vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport. TOLL!!!
Es war für alle Teilnehmer, Kinder und Begleiter, ein sehr gelungener Tag mit vielen tollen Eindrücken. Müde, aber sehr zufrieden, konnten wir am frühen Abend, 30 glückliche Kinder wieder an ihre Eltern übergeben.

Berit Schreiber: Dreißig, fünf, eins - Die Bilanz des Tages
Dreißig wintersportbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Grundschule „Am Steigerwald“ erlebten mit fünf Betreuerinnen einen rundherum gelungenen Tag im Thüringer Wintersport-Mekka Oberhof.
Dazu gehörten unzählige Fahrten der Schülerinnen und Schüler auf der Anschubstrecke der Bob- und Rennrodelbahn des Olympiastützpunktes. Eifrig wurde getestet, ob Rodel aus Holz oder Kunststoff schneller sind. Einige wagten sich sogar im Zweierpack als Doppelsitzer die Eisrinne herunter.
Beim Biathlon-Weltcup konnten wir die am Anstieg der Henkelschleife zum Anfassen nahe vorbeziehenden Sportlerinnen bewundern. Mit viel Ausdauer wurden alle angefeuert, besonders natürlich die sechs deutschen Starterinnen, für die das Rennen leider nicht so optimal verlief.
Das trübte unsere Freude nur wenig, denn Oberhof präsentierte sich im perfekten Winterkleid mit jeder Menge Pulverschnee und schenkte uns zum Abschied sogar ein paar Sonnenstrahlen.


zur Übersicht