Landesfinale Jugend trainiert für Olympia

17.01.2019 - Landesfinale Jugend trainiert für Olympia - Heubach, 17.01.2019

18 Erfurter Schülerinnen und Schüler (davon 16 Vereinskinder) waren dabei und präsentierten sich sowohl mit ihren Schulmannschaften als auch in den Einzelwertungen sehr gut. So belegten bei den Grundschülern die Zwillinge Luna und Mio Steinhoff jeweils Platz 2. Ebenfalls bei den Grundschülern wurden Annalena Drücker und Emil Leinhos Bronzemedaillengewinner. Bei den Gymnasiasten der Jahrgänge 2006 und jünger erreichte Merit Thost Platz 4 und bei den Jungen wurde Aaron Henkel Zweiter, Gustav Neumeister Dritter und Paul Gießler Vierter.
Bei winterlichen Bedingungen waren am vergangenen Donnerstag insgesamt 9 Grundschulmannschaften und 8 weiterführender Schulen also 17 Teams am Start. Darüber hinaus beteiligten sich noch 17 Einzelvertreter aus 15 Schulen, die ihre Mannschaften nicht voll bekommen hatten. Vom Betreiber der Skiarea in Heubach Denis Wagner war alles für den Ansturm der Schüler gerichtet. Eine gemütlich warme Skihütte und davor ein großes Zelt erwarteten die 80 jungen Gäste. Der Hang, auf dem ab 8 Uhr früh Übungsleiter des TSV die Startvorrichtungen installiert und den Kurs ausgeflaggt hatten, präsentierte sich in einem sehr guten Zustand. Hochmotiviert kämpften die Schülerinnen und Schüler um jede Zehntelsekunde. Es ging bei diesem Wettkampf nicht nur um die Platzierungen im Landesfinale es ging auch um  die Startplätze in den 2 Regionalmannschaften, die Thüringen beim Bundesfinale JTFO vom 17. - 22.02.19  in Nesselwang vertreten werden.
In der Klasse der Grundschulen (V) siegte die Mannschaft der Evangelischen GS Erfurt vor der GS Am Inselsberg 1 und  der Mannschaft der Grundschule Steinach 1. In der Klasse der weiterführenden Schulen (IV) siegte bei den Mädchen die Regelschule Heldburg vor dem Gymnasium Am Lindenberg 2 aus Imenau und der Mannschaft 1 des gleichen Gymnasiums. Bei den Jungen wurde Sieger die Mannschaft des Heinrich-Mann-Gymnasiums Erfurt vor dem Gymnasium Am Lindenberg Ilmenau und der Regelschule Heldburg. Und in der Kategorie Mix hatte die H-L-Schule Haubinda die Nase vorn und gewann vor der Regelschule Anne Frank Themar.
Vielen Dank an alle Erfurter Kampfrichter und Helfer, die sich für diesen Wettkampf an einem Wochentag "frei geschaufelt" haben und so ganz wesentlich zum Gelingen beitrugen und dann auch noch zusammen mit  den jungen Sportlern einen würdigen Rahmen für die überraschende hohe Ehrung von Sigrun bildeten.

Ergebnisse unter Alpin-> Ergebnisse


zur Übersicht