Rückblick zur Eltern-Kind-Wanderung

26.06.2019 - Rückblick zur Eltern-Kind-Wanderung - Paula M. Held

Die erstmalig 2017 durchgeführte Eltern-Kind-Wanderung fand in diesem Jahr an gleicher Stelle zum gleichen Thema statt. Rund zwanzig Personen hatten sich angemeldet und erschienen um zehn Uhr am Ende von Tiefthal.
Dort erhielten die Kinder ihre Aufgabe. Der Waldmeister Puck war entlaufen. Dieser kleine grüne Waldgeist versteckt sich gern und spielt Familien Streiche. Um ihn wiederzufinden mussten zum Teil schwierige Aufgaben und Rätsel gelöst werden. Auch die Eltern hatten ihren Anteil zu leisten. So war es wichtig sich mit Märchen auszukennen und eine Minute blind auf einem Bein stehen zu können.
Mit jeder erledigten Aufgabe und jedem gelösten Rätsel sammelten die Gruppen Lösungshinweise, die später wie ein Puzzle zusammengesetzt wurden. Dieses erklärte ihnen den Aufenthaltsort des zu findenden Schatzes. In einer kleinen Truhe versteckte sich Schokolade, Gummibärchen und vieles mehr. In Rekordzeit wurde sie gefunden und geplündert. Nach einer längeren Stärkung beim Grundmüller ging es für alle Familien ins wohlverdiente Wochenende.
Die Veranstaltung hat großen Spaß gemacht und war für alle Beteiligten eine schöne Variante den Winter ausklingen zu lassen.


zur Übersicht